facebook pixel

Growth Hacking Meetup Düsseldorf #3 mit Ben Küstner von Social Marketing Nerds

Präsentation anschauen

Programm

18:00 - Welcome mit Drinks & Snacks

Nimm Dir einen Drink, lass Dich von unseren Chefs kulinarisch verwöhnen und lerne die anderen Teilnehmer kennen. Du möchtest mal hinter die Kulissen schauen, dann mach eine Guided-Tour durch unser Office mit.

19:00 - Talk mit Ben Küstner, Social Marketing Nerds: “Wie wir 30.000 Burger mit Facebook-Anzeigen verkauft haben”

Im Dezember 2014 hat Ben Küstner zusammen mit zwei Freunden das Burger-Restaurant Bang Bang Burgers & Beer in Gelsenkirchen gegründet. Die Gründungskosten waren viel höher als ursprünglich geplant und der Zeitplan war längst überschritten. Am Eröffnungstag war das Konto des Startups so gut wie leer und das Restaurant glich eher einem Minimum Viable Product (MVP) als einem Laden mit festen Abläufen und Strukturen. Bang Bang Burgers & Beer brauchte so schnell wie möglich 50 Kunden pro Tag, um die Kosten zu decken. Einen großen Anteil am Marketing-Erfolg hatte der gezielte Einsatz von Facebook-Anzeigen. In seinem Vortrag zeigt Ben die erfolgreichsten Facebook-Kampagnen und Targeting-Strategien, die das Restaurant über Monate konstant mit Neukunden gefüllt haben.

19:45 - Q&A

Du hast noch Fragen zum Talk? Na dann los, bei uns soll keine Frage offen bleiben.

20:15 - More Drinks & Snacks

Bei weiteren Drinks & Snacks kannst Du Dich mit den anderen Teilnehmern austauschen und den Abend langsam ausklingen lassen.

22:00 - Ende

Wo ein Anfang ist, muss auch ein Ende sein. Du hattest einen tollen Abend? Hoffentlich sehen wir uns bald wieder.


Speaker

Ben Küstner

Ben Küstner ist seit Jahren leidenschaftlicher Performance Marketer und berät Startups und Konzerne. Seit 2013 beschäftigt er sich intensiv mit Facebook-Anzeigen. Er ist Experte, wenn es darum geht, Budgets effizient und performance-orientiert einzusetzen, um damit maximalen Umsatz und Conversions zu erzielen. Dezember 2014 gründete er sein eigenes Burger-Restaurant in Gelsenkirchen. Mit kleinem Budget, Facebook-Ads und viralem Marketing bootstrapte er es zu über einer halben Million Euro Umsatz im ersten Jahr. Zuvor verantwortete er den Bereich SEO beim E-Commerce Händler Sparhandy.de. Dort konnte er als einer der ersten großen Online-Shops Deutschlands eine Google-Penalty aufheben. Bereits während der Uni veranstaltete er Partys und Konzerte und machte diese über StudiVZ und Facebook voll.

E-Mail hinterlassen und nichts verpassen Wir spammen auch nicht. Versprochen.